Chantah - Der Zauber am schwindenden Horizont
 
  Kontakt
  Der Zauber am schwindenden Horizont
  Herzlich willkommen in Perling am See
  Schatten über Katzberg
  Hedon
  Die Verführung der Nebeltäler
  Alorndora
  Trojanische Gepflogenheiten
  Trojanische Vergnüglichkeiten
  Trojanische Loyalitäten
  Trojanische Mentalitäten
  Trojanische Geheimnisse
  Trojanische Gefälligkeiten
  Trojanische Entblößungen
  Gedichte und Kurzgeschichten
  => Wasser - Herrin der Meere
  => Das Herbstmartyrium
  => In Erinnerung an Utopia
  => Du, der ich dich liebe...
  => Der sanfte Schlächter
  => O Dunkelheit mein
  => Das Jahr der weißen Feuer
  => Melancholia
  => Die See der 1000 Inseln
  => Rösser, Rösser ...
  => Am Tag als der Regen kam
  => Unbetitelt - März 1998
  => Unbetitelt - Frühjahr 1997
  Gäste-Lyrik
Rösser, Rösser ...
"
Rösser, Rösser, über dem Damm,
geifernd blickend zum Tale hinunter,
zu zerreißen wünschend, den fliehenden Mann,
den verfluchten Fahnenjunker.

 

Hassverfärbt die einst blauen Augen,
nun triefend ängstlich in bösem Schwarz,
Gedanken, von ihm das Blut zu rauben,
und zu schlürfen es im dunklen Harz.

 

Heimlich wollte er Abschied nehmen,
die gepeinigten Rösser in seinem Rücken,
ungesühnt von Dannen gehen,
seine Schuld im Keim erdrücken.

 

Rösser, Rösser, jagend vom Damm,
zu finden den Schlächter, der mordet im Mondschein,
zu suchen ihn, weit jenseits des Kamm,
und zu erlegen ihn und waschen ihn rein.

 

In dunkler Nacht sein sterbend Gewimmer,
die Rache süß wie roter Wein,
weiß er nun, das Böse siegt nimmer,
seine Gebeine faulend unter kaltem Stein.

Januar 2000

 
  Autor: Thomas Neumeier  
Werbung  
  "  
Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=