Chantah - Der Zauber am schwindenden Horizont
 
  Kontakt
  Der Zauber am schwindenden Horizont
  Herzlich willkommen in Perling am See
  Schatten über Katzberg
  Hedon
  Die Verführung der Nebeltäler
  Alorndora
  Trojanische Gepflogenheiten
  Trojanische Vergnüglichkeiten
  Trojanische Loyalitäten
  Trojanische Mentalitäten
  Trojanische Geheimnisse
  Trojanische Gefälligkeiten
  Trojanische Entblößungen
  Gedichte und Kurzgeschichten
  => Wasser - Herrin der Meere
  => Das Herbstmartyrium
  => In Erinnerung an Utopia
  => Du, der ich dich liebe...
  => Der sanfte Schlächter
  => O Dunkelheit mein
  => Das Jahr der weißen Feuer
  => Melancholia
  => Die See der 1000 Inseln
  => Rösser, Rösser ...
  => Am Tag als der Regen kam
  => Unbetitelt - März 1998
  => Unbetitelt - Frühjahr 1997
  Gäste-Lyrik
Unbetitelt - März 1998

Ein Licht in den Schatten der Erinnerung, golden glänzend, verführerisch, geheimnisvoll. Totengesang und die Gewissheit, nichts tun zu können. Eine Erinnerung an etwas, was sein könnte, was passieren wird oder nur ein Traum? Oder doch eine Weisung, wie zu handeln ist? Blassrote Finsternis in meiner Seele und Gärten, schwarzer Rosen mit Dornen wie Sicheln in meinem Bewusstsein. Verfluchtes Wasser, ein Zerrbild meiner selbst in der ewigen Dunkelheit des Daseins. Wohin wandle ich? In das Licht oder ins ewige Verderben? Der Tanz mit der Nacht im lüsternen Schein des Mondes, beobachtet von den tausend Augen der Dunkelheit, stillt meine stille Wut. Meine Suche wird nie enden; erst wenn die Schatten weichen und das Böse sichtbar wird - denn wir sehen nur, was wir sehen wollen.

März 1998

 
  Autor: Thomas Neumeier  
Werbung  
   
Heute waren schon 2 Besucher (19 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=