Chantah - Der Zauber am schwindenden Horizont
 
  Kontakt
  Der Zauber am schwindenden Horizont
  Herzlich willkommen in Perling am See
  Schatten über Katzberg
  Hedon
  Die Verführung der Nebeltäler
  Alorndora
  Trojanische Gepflogenheiten
  Trojanische Vergnüglichkeiten
  Trojanische Loyalitäten
  Trojanische Mentalitäten
  Trojanische Geheimnisse
  Trojanische Gefälligkeiten
  Trojanische Entblößungen
  Gedichte und Kurzgeschichten
  Gäste-Lyrik
Gäste-Lyrik


Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1 

Weiter->

Name:
Homepage:http://www.karambolage-nr8.de.tl
Zeit:30.06.2008 um 14:28 (UTC)
Nachricht:TRÄUMEREI IN HELLBLAU (Georg Heym)

Alle [Landschaften] haben

Sich mit Blau gefüllt.

Alle Büsche und Bäume des Stromes,

Der weit in den Norden schwillt.

Blaue Länder der Wolken,

Weiße Segel dicht,

Die Gestade des Himmels in Fernen

Zergehen in Wind und Licht.

Wenn die Abende sinken

Und wir schlafen ein,

Gehen die Träume, die schönen,

Mit leichten Füßen herein.
Zymbeln lassen sie klingen

In den Händen licht.

Manche flüstern, und halten

Kerzen vor ihr Gesicht.[10]

User: karambolage-nr8
karambolage-nr8
Offline
Zeit:30.06.2008 um 13:52 (UTC)
Nachricht:Um es kurz zu fassen:

mi piace molto le poesie!!!

Ciao

Name:Don Pedro
E-Mail:joskotregweb.it
Homepage:-
Zeit:05.04.2007 um 14:02 (UTC)
Nachricht:Nur der Kuss einer Frau
geht über das Grunzen einer Sau.

Name:Traveller
Homepage:-
Zeit:10.03.2007 um 19:49 (UTC)
Nachricht:Das wird jetzt zwar kein Reim, doch das muss ja auch nicht sein. Zu sagen hab ich nix, drum schreib ich nur ganz fix. Poeten habens schwer, sag ich euch ganz ohne Gewähr. Doch lasst euch nicht unterkriegen, sonst wird der Stumpfsinn munter siegen. Und grau ist die Welt sowieso viel zu sehr, drum Kopf hoch, ich brauch eure Fantasie so schwer. Das war nochmal der gleiche Reim, mir egal, sitz grad besoffen daheim.

Greets poetics!

Name:Marzi-Pan
Homepage:-
Zeit:23.02.2007 um 17:37 (UTC)
Nachricht:Wir haben uns GELIEBT,
uns GENECKT,
uns GESTRITTEN
und GELECKT.

Name:Natulla
E-Mail:miriamgrotegmx.de
Homepage:-
Zeit:19.02.2007 um 11:12 (UTC)
Nachricht:Und als ich wandelte, den verzückenden Lebowenziene entlang, mein Geist erstrahlte neu, und schaler Windhauch bedeckte meine Brüste. In immerfortwährender Imagination erfahre ich Weisheit.

 
  Autor: Thomas Neumeier  
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (17 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=